Depression Selbsttest

Depressionen-eine Volkskrankheit?

Frau lehnt  an Wand

Depressionen sind in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Eine Zunahme der Erkrankung ist nicht eindeutig festzustellen, da die Ursache für steigende Zahlen auch daran liegen kann, dass die Depression als Krankheit in der Gesellschaft angekommen ist und als solche akzeptiert wird. Viele Menschen trauen sich ihre psychischen Beschwerden beim Arzt offen anzusprechen.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie einer Krankenkasse verdeutlichte, dass in Deutschland einige Berufsgruppen besonders betroffen von Depressionen sind, dazu gehören:

  • Mitarbeiter in Call-Centern
  • Altenpflegekräfte
  • Kinderbetreuer/innen und Erzieher/innen
  • Mitarbeiter/innen in der öffentlichen Verwaltung

Angemessene Behandlungsrate schwerer Depressionen in Franken

Dramatisch ist in manchen Regionen in Deutschland auch die Versorgungssituation für Menschen mit einer schweren Depression. In manchen Regionen Deutschlands werden weniger als 10% der Betroffenen mit einer schweren Depression angemessen behandelt, dagegen in anderen Regionen sind es bis zu 40%.

Umso wichtiger ist es Anzeichen einer Depression ernst zu nehmen und frühzeitig professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Depressionen-Selbsttest

Machen sie bei Verdacht auf Depressionen den Schnelltest der „Stiftung Deutsche Depressionshilfe“.

Top